Zum Inhalt springen

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

zwei RFID Geldbörsen jeweils in der Hand von einem Mann und einer Frau

RFID Geldbörsen – Holen Sie sich den Datenschutz für Ihren Geldbeutel

Datenschutz ist in aller Munde. Doch während wir beim Surfen im Internet sensibel auf den Schutz unserer Daten achten, sind die Karten in unserem Geldbeutel immer größeren Gefahren ausgesetzt. Die Antwort: RFID Kartenschutz. Holen Sie sich jetzt eine RFID Geldbörse – den Datenschutz für Ihren Geldbeutel!

Auch wenn es Ihnen vielleicht noch nicht bewusst ist: RFID begegnet Ihnen wahrscheinlich mehrmals täglich. „Wie jetzt? Noch nie gehört!“, mögen Sie vielleicht denken, doch die Technologie der Radio Frequency Identification wird mittlerweile in so vielen Bereichen unseres Lebens eingesetzt, das wir sie laufend nutzen, ohne es uns bewusst zu machen.

Was ist eigentlich RFID? Radio Frequency Identification, kurz RFID, ist bezeichnet die Identifikation von Daten über elektromagnetische Wellen. Gehen Sie manchmal Shoppen? Dann kennen Sie vermutlich die RFID-Chips mit denen auch hochwertige Leder Geldbörsen im Kaufhaus vor Diebstahl geschützt werden. Beim Kauf an der Kasse wird der RFID-Schutz entfernt. Aber nicht nur hier begegnet uns RFID im Alltag: Elektronische Schlüssel, zum Beispiel im Hotel, Zutritts- und Mitarbeiterkarten und wahrscheinlich auch Ihr Fahrzeugschlüssel funktionieren über die RFID-Technologie.



WAS HAT RFID MIT MEINEM GELDBEUTEL ZU TUN?

Heute wird RFID vermehrt zur Near Field Communication, kurz NFC, also zum kontaktlosen Zahlen eingesetzt. Haben Sie schon einmal bemerkt, dass viele Karten an der Kasse nicht mehr in das Lesegerät gesteckt werden müssen? So funktioniert das Zahlen per NFC. Die zur Zahlung nötigen Daten werden über Funkwellen übertragen. Bei kleineren Beträgen ist nicht einmal die Eingabe einer PIN notwendig. Eine Entwicklung, die unser Leben vereinfacht. Aber leider auch das von sogenannten Funk-Hackern.

Person die eine Karte an ein Kartenlesegerät hält

WARUM BRAUCHEN SIE EINE RFID-GELDBÖRSE?

Mit Hilfe mobiler Geräte zum kontaktlosen Zahlen können Funk-Hacker über die RFID Chips Abbuchungen von den Karten in Ihrem Geldbeutel tätigen, ohne dass Sie es überhaupt merken. Hierfür braucht der Betrüger nichts weiter als ein handelsübliches Mobilfunkgerät und schon kann er aus bis zu neun Metern Entfernung auf Ihre Daten zugreifen. Auch viele Personalausweise, Reisepässe sowie die elektronische Gesundheitskarte sind mit RFID Chips versehen. Am Flughafen, am Bahnhof oder mitten auf der Straße – der Geldbeutel ist sicher verstaut und doch können Sie jederzeit beklaut werden. Wer viel unterwegs ist, sollte sich unbedingt mit dem Thema RFID-Kartenschutz beschäftigen.



WIE FUNKTIONIERT DER KARTENSCHUTZ IN MEINEM RFID GELDBEUTEL?

Den Geldbörsen kann man den RFID Kartenschutz nicht ansehen. Für den unsichtbaren Schutz Ihrer Daten wird eine Art Alufolie zwischen die äußere Schicht und das Innenfutter Ihres Geldbeutels eingearbeitet, die sämtliche Frequenzen abschirmt, die versuchen, eine Verbindung mit den RFID-Chips Ihrer Karten aufzubauen.

Innenansicht einer Geldbörse mit RFID Schutzfolie

WORAN ERKENNE ICH EINE HOCHWERTIGE RFID GELDBÖRSE?

Optisch unterscheidet sich ein RFID Portemonnaie nicht von einem gewöhnlichen Geldbeutel. Ob Damen- oder Herrengeldbörse – sie werden also keine modischen Abstriche machen müssen und können beim Kauf weiterhin Wert auf hochwertiges Leder und eine gute qualitative Verarbeitung legen. Durch die Einarbeitung der Folie kann bei RFID Geldbörsen ein leichtes Rascheln entstehen. Die Folie kann leicht verrutschen oder knittern. Deshalb arbeiten wir nach genauesten Vorgaben des Herstellers und haben uns für die Verwendung einer besonderen, selbstklebenden Folie entschieden. Die hochwertigen Schutzschichten der  Hersteller sindTÜV zertifierziert

WARUM SOLLTE ICH MEINEN RFID GELDBEUTEL BEI BRAUN BÜFFEL KAUFEN?

BRAUN BÜFFEL steht für hochwertige Handwerkskunst „Made in Germany“. Unsere Geldbörsen werden aus feinstem Leder gefertigt. An dieser Qualität halten wir auch bei der Herstellung unserer RFID Portemonnaies fest. Der Schutz Ihrer Daten liegt uns am Herzen. Doch auch modisch müssen Sie bei unseren Geldbörsen mit Datenschutz auf nichts verzichten. Wir arbeiten ausschließlich mit hochwertigen Materialien. Das gilt für unser Leder genauso wie für das RFID-Schutz-Innenfutter. Ebenfalls bei der Produktion der RFID Geldbörsen achten wir auf die höchste Qualität der Verarbeitung des Leders und des Kartenschutzes. Ein Geldbeutel mit RFID-Schutz von BRAUN BÜFFEL wird Sie lange Zeit begleiten und lässt Sie nicht im Stich.



ANWENDUNGSFEHLER VERHINDEN: TIPPS AUS DER MANUFAKTUR

Unsere langjährige Erfahrung und das ausgiebige Testen weist auf, dass ein Großteil der Sicherheitslücken aufgrund von Anwendungsfehlern basiert. Es ist wichtig darauf zu achten, dass insbesondere die Bankkarten im Inneren der Geldbörse in einem RFID-geschützten Kartenfach befindet. Denn die Folien sind nicht in jedem Geldbeutelmodell in allen Fächern eingebaut. Verstauen Sie also eine Karte in einem Scheinfach oder Münzfach kann das Auslesen der Daten gegebenenfalls nicht verhindert werden. Die Platzierung der Kartenfächer ist auch entscheidend, ob die RFID-Frequenzen von allen Seiten blockiert werden können. Ist das Portemonnaie beispielsweise aufgeklappt, nimmt die maximale Sicherheit bei geöffnetem Zustand ab. Eine Karte wäre in diesem Fall nur im untersten Kartenfach von der Schutzschicht komplett umfasst. In der täglichen Anwendung und besonders bei Risikosituationen empfehlen wir daher möglichst das Portemonnaie geschlossen aufzubewahren. BRAUN BÜFFEL arbeitet stetig daran Ihre Sicherheit zu maximieren. Möchten Sie Ihre Tipps und Erfahrungsberichte mit uns teilen? Kontaktieren Sie gerne jederzeit unseren Kundenservice.